Platz 1 und 2 beim SVS U13 Cup

Platz 1 und 2 beim SVS U13 Cup

Am Samstag, 13.02. traten unsere beiden U13 Mannschaften beim U13 Cup in  Schulzendorf an. In der ersten Mannschaft als BBSC 1 spielten Sophia Seitz, Leonie Lehmann, Jeannie Wieland, Marie Sacher und Celia Noack. In Mannschaft 2 unter Trainer Fabian Kaczmarczyck spielten Varvara Peredkova, Henriette Stefan und Charlotte Töpfer.

Das erste Spiel bestritt der BBSC I gegen Schulzendorf II. Schnell konnten sich die Mädels um Kapitänin Sophia absetzen, erst bei einem Spielstand von 13:2 erzielte Schulzendorf den ersten Punkt aus eigener Kraft. Am Ende war der erste Satz mit einem Endstand von 25:6 zu keiner Zeit gefährdet. Durch Kommunikationsfehler und Unkonzentriertheit fand Schulzendorf im zweiten Satz besser ins Spiel und konnte zeitweise sogar eine 2-Punkte Führung aufbauen (13:15). Auszeit und Wechsel brachten aber die nötige Ruhe und Konzentration zurück ins Spiel, sodass auch der zweite Satz noch gewonnen wurde (25:16).

BBSC II hatte parallel auch ihr erstes Spiel gegen Schulzendorf III. Lange Ballwechsel und spannende Rettungsaktionen bestimmten das Spiel. Am Ende konnte nach einem hart umkämpften dritten Satz ein 2:1 Sieg verbucht werden.

Im zweiten Spiel ging es für BBSC I gegen Schulzendorf I. Im ersten Satz konnten sich die Mädels durch druckvolle Aufschläge wieder schnell absetzen (12:4). Besonders die Annahme und Spielübersicht von Leo ließen dem Gegner keine Chance (25:13).

Im zweiten Satz hatten unsere Mädchen dann jedoch starke Probleme in der Annahme. In Folge dessen konnte sich Schulzendorf auf 10:15 absetzen. Davon unbeeindruckt kämpfte sich unser Team aber durch gut platzierte Angriffe auf 18:18 zurück, bevor der Satz mit 25:21 zu unseren Gunsten beendet wurde.

Währenddessen spielte BBSC II gegen Schulzendorf II. Wie schon im ersten Spiel musste die Mädels auch hier einen Satz abgeben -  wenn auch unnötigerweise. Starke Aufschläge von Vavara, sowie eine gute Abwehr von Lotti und raffiniert gespielte Bälle von Henriette sorgten über weite Strecken für die Führung. Leichte Fehler in der Annahme sorgten dann jedoch „nur“ für einen 2:1 Sieg.

In Spiel Drei entwickelte sich ein reger Schlagabtausch zwischen BBSC I und Schulzendorf III. Lange Ballwechsel dominieren das Spiel. Von den Konzentrationsschwierigkeiten in den ersten beiden Spielen war nichts mehr zu merken. Unsere Mädels bewegten sich schnell auf dem Feld und holten dank der guten Beinarbeit ein Punkt nach dem Anderen. Zu keinem Zeitpunkt gelang es dem Schulzendorfer SV die Führung zu übernehmen, sodass der erste Satz mit 25:17 gewonnen wurde.

Der zweite Satz gestaltete sich noch knapper. Während dem SVS zeitweise zwar der Ausgleich gelang, konnten unsere Mädchen jedoch immer die Führung verhindern - auch als Fabian kurzerhand das Coaching des Gegners übernahm. Gute Rettungsaktionen konnten mit stark platzierten Angriffen belohnt werden. Am Ende stand ein verdientes 2:0 zu Buche (25:17; 25:19).

Das nächste Spiel kann man als BBSC internes Kräftemessen bezeichnen. BBSC I gegen BBSC II.

Ohne Satzverlust wollten die Mädels von Trainerin Jule Sommerfeld das Turnier beenden. Doch dazu musste erst einmal die ältere Truppe von Fabian geschlagen werden. Der Respekt vor der eigentlichen U14 war groß, der Ehrgeiz und die Motivation noch größer.

Der Anfang des ersten Satzes gestaltete sich ausgeglichen. Beide Teams spielten sehr ruhig und konzentriert. Erst bei einem Stand von 7:7 konnten sich die „Kleinen“ absetzen. Abwechselnd kurz und lang gespielte Bälle brachten Unruhe in das Spiel von Fabians Team. Auch wenn diese um jeden Ball kämpften, reichte es am Ende nicht den ersten Satz noch zu drehen.

Im zweiten Satz gestaltete sich das Spiel das andersherum. Viele Aufschlagfehler  und ungenaue Annahmen auf Seiten der „Kleinen“ gestatteten zeitweise eine 6-Punkte Führung für Lotti, Henriette und Vavara.

Wie jedoch schon vorher unter Beweis gestellt, lassen sich die Mädchen von Jule davon immer wenig beeindrucken. Nach hart erkämpften Ballwechseln und einigen Wacklern beim Gegner konnte das Spiel herumgedreht werden. Am Ende wurde auch der zweite Satz mit einem Stand von 25:23 knapp gewonnen. 

Somit sicherten sich Sophia, Leo, Jeannie, Celia und Marie ohne Satzverlust den Turniersieg.

Lotti, Henriette und Vavara mussten noch ein letztes Spiel gegen Schulzendorf I bestreiten. Mit einem souveränen und ungefährdeten Sieg beendeten Fabians Mädchen das Turnier auf einen sehr guten zweiten Platz.

Alle Mädchen zeigten eine gute Leistung und verbesserten sich stets von Spiel zu Spiel. Beide Trainer sind sehr zufrieden mit ihren Mädchen. Das Turnier war nicht nur aufgrund der erreichten Platzierung ein voller Erfolg, sondern vor allem dank der Erfahrungen die die Mädchen sammeln konnten.

Einen besonderen Dank auch wieder an die anwesenden Eltern und Fans, die großartig unterstützt haben.

Es spielten

für BBSC I: Sophia Seitz, Jeannie Wieland, Leonie Lehmann, Celia Noack, Marie Sacher; Trainer Jule Sommerfeld

für BBSC II: Varvara Peredkova, Henriette Stefan und Charlotte Töpfer; Trainer Fabian Kaczmarczyck

Am 28. 02. 2016 findet für BBSC I der Pokal in der Altersklasse U13 statt.

 Kategorie:

BBSC - U13

 Autor:

Udo Wandtke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 132 Gestern 191 Woche 537 Monat 3024 Insgesamt 184303

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions